Das orthopädische Spital Speising ist die führende Spezialklinik für Orthopädie in Österreich. Es werden pro Jahr rund 33.000 Patienten ambulant begutachtet und 19.000 stationär aufgenommen. Über 11.000 Operationen werden jährlich durchgeführt. Durch diese hohen Fallzahlen und ein hoher Grad an Spezialisierung garantieren höchste Qualität.   

 

Geschichte:

 

Die Entwicklung des Orthopädischen Spitals:
Eine (sehr) turbulente Geschichte

Das damalige "Orthopädische Spital" wurde im Jahre 1915 durch einen der großen Orthopoädie-Doyens der damaligen Zeit, Prof. Dr. Hans Spitzy, im fünften Wiener Gemeindebezirk - in der Gassergasse - gegründet. Es diente damals als Klinik für die Versorgung von Kriegsversehrten.

Das Spitalsgebäude wurde jedoch im 2. Weltkrieg stark zerbombt, und so musste der Spitalsbetrieb übersiedeln: Die gesamte Klinik siedelte in die Hofburg - in die Räume der heutigen Nationalbibliothek. 

Notquartier Hofburg

Dieses "Notquartier" wurde 11 Jahre lang betrieben, und erst 1956 verlegte man den Standort nach Wien-Speising, wo wir auch heute noch situiert sind. Dieses Gebäude in Speising wurde 1913 erbaut und diente zeitweilig als Waisenhaus, teilweise auch als Kinderkrankenhaus. Letzteres übersiedelte nach Mödling (in das heutige Landesklinikum Mödling).

Vinzenz Gruppe: Übernehmen Sie!

Im Jahr 1999 hat der Orden "Dienerinnen des Heiligen Geistes" (Auch "Steyler Missionsschwestern") das Management an die überregionale, private Krankenhausplattform Vinzenz Gruppe abgegeben. Im Laufe der Zeit folgten mithilfe der starken Unterstützung der Vinzenz Gruppe Adaptierungen, Ausbauten und Modernisierungen; etwa 2003 (OP-Trakt-Zubau) und 2008,als ein 8000 Quadratmeter großer Zubau errichtet wurde, in dem sich heute der Ambulanzbereich und die meisten Bettenstationen befinden.

Erweiterungen

Im Jahr 2012 wurde das neue Zentralsterilisationsgebäude errichtet. Hier findet zentral für alle Wiener Spitäler der Vinzenz Gruppe die Sterilisation der OP-Instrumente statt.

2014 ist die Abteilung Akutgeriatrie und Remobilisation eröffnet worden.  2016 ging ein Kindergarten-Neubau am Spitalsareal in Betrieb. Und 2017 wurde die OP-Infrastruktur durch zwei neue OP-Säle erweitert. 

 

Wenn Sie mit dem Auto kommen, können Sie am Gelände des Orthopädischen Spitals Speising auch parken. Die Adresse ist Speisinger Straße 109. Für die Parkplatznutzung verrechnen wir € 2,90 pro Stunde; die ersten 20 Minuten sind jedoch kostenfrei.

Außerhalb des Spitalsgeländes können Sie kostenfrei parken, da es im 13. Bezirk (noch) keine allgemeine Kurzparkzone gibt.

Orthopädisches Spital Speising
Orthopädisches Spital Speising