Hüftprothese

Therapie

Die Behandlung der Hüftarthrose setzt sich aus verschiedenen Therapiebausteinen zusammen und erfolgt im frühen Stadium der Erkrankung konservativ. Nicht-operative therapeutische Maßnahmen sind u.a. schmerz- und entzündungshemmende Medikamente, Physiotherapie und Krankengymnastik, physikalische Therapiemaßnahmen und orthopädische Hilfsmittel.

 

Individueller Behandlungsplan

Der Behandlungsplan wird gemeinsam mit dem Patienten in der Ordination erstellt. Im Rahmen eines ausführlichen Gesprächs sehen wir uns genau an, welche Maßnahmen langfristig helfen können, um den Krankheitsverlauf zu verzögern; hierzu zählen auch allgemeine Maßnahmen wie z.B. Bewegung & passende Sportarten, gelenkfreundliches Verhalten im Alltag und das Vermeiden von Überlastung (Wie können Überlastungen vom Hüftgelenk im Alltag vermieden werden? Welche Sportarten sind bei Hüftarthrose gut geeignet? etc.).

 

Hüftprothese

Die konservative Therapie zielt u.a. darauf ab Schmerzen zu lindern, Beeinträchtigungen zu minimieren und die Beweglichkeit der Hüfte zu erhalten. Bei Patienten mit weit fortgeschrittener Gelenkzerstörung, bei welchen konservative Therapien und chirurgische Maßnahmen nicht mehr wirksam sind, kommt die Hüftendoprothetik (Hüftprothese, "künstliche Hüfte") zum Einsatz.

Durch eine Prothese werden die Funktion des Gelenks und der natürliche Bewegungsablauf wiederhergestellt. Die Hüft-Totalendoprothese übernimmt alle Funktionen, die das körpereigene Gelenk zuvor hatte und kann alle Aufgaben des ursprünglichen Gelenks erfüllen; die Hüfte kann nach der Operation also wieder schmerzfrei belastet werden.

 

Nach Vorliegen einer exakten Diagnose werden die im Einzelfall am besten passende Prothese und Operationstechnik gewählt. Die Operation wird von mir im Orthopädischen Spital Speising durchgeführt. Nach dem Eingriff erfolgt eine Physiotherapie, welche die Beweglichkeit und Belastbarkeit des Hüftgelenks und den Heilungsprozess nach der Operation fördert. Bei Fragen bin ich in der Ordination gerne für Sie da.